Länderübergreifender Europäischer Betriebsrat

Warum Europäische Betriebsräte (Global)?

Zunehmende Globalisierung der Wirtschaftsstrukturen und Wirtschaftsprozesse

  • Globalisierung von Produktionsprozessen
  • Wirtschaftsentscheidungen mit transnationaler Bedeutung und Auswirkungen

Warum Europäische Betriebsräte (Lokal)?

Länderspezifische Besonderheiten bzgl. Arbeitgeber-Arbeitnehmerverhältnis und Tarif- / Kollektivvertragsgestaltung

  • Unterschiedliche Mitwirkungsrechte der Arbeitnehmervertretung
  • Unterschiedliche Verankerung der Rechte von Arbeitnehmern
  • Unterschiedliche Auffassung von Mitbestimmung

Vorteile der Europäischen Betriebsräte

  • Institutionalisierung der Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmern über nationale Grenzen hinweg
  • Sicherheit / Berechenbarkeit bei gemeinsamen Zielen / Vorhaben
  • Ungefilterte Informationen aus der Unternehmensbasis
  • Besseres Erkennen / Einordnen der Unternehmensstrategie und deren Auswirkung auf den eigenen Standort
  • Direkter Kontakt der Arbeitnehmervertreter untereinander und zum Top-Management
  • Ein Gegeneinander-Ausspielen wird erschwert

Aufgabenstellung der EBR

  • Fortlaufende Unterrichtung und Anhörung
  • Zuständig für grenzübergreifende Angelegenheiten, die Auswirkungen in mindestens 2 Ländern haben
  • Beschäftigungslage und ihre Entwicklung
  • Grundlegende Organisationsänderungen
  • Einführung neuer Arbeits- und Fertigungsverfahren
  • Verlagerung von Standorten
  • Stilllegung von Betrieben
  • Massenentlassungen

Die GeoPost-Gruppe

Die GeoPost-Gruppe ist eine sehr bedeutsame Marke auf dem weltweiten KEP-Markt, bekannt durch ihre internationale Dimension, sowohl durch ihre geografische Lage,ihre Aktivitäten als auch durch ihr Personal. GeoPost ist in über 30 Ländern in Europa und in mehr als 230 Ländern weltweit durch seine 20.000 Mitarbeiter präsent.

 

Der Europäischer Betriebsrat

Um die internationalen Kulturen zu integrieren und den sozialen Dialog auszubauen, haben die Arbeitnehmervertreter und das Management beschlossen, einen Europäischen Betriebsrat bei GeoPost ins Leben zu rufen. Der Europäische Betriebsrat besteht aus Vertretern der Leitung und Arbeitnehmervertretern der GeoPost Gruppe. Die Delegation der Arbeitnehmer setzt sich folgendermaßen zusammen:
Ein amtierendes Mitglied pro Staat der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums mit Beschäftigung von mindestens 100 Arbeitnehmern in Unternehmen im Geltungsbereich der EBR-Vereinbarung.

Derzeit sind Arbeitnehmervertreter aus 11* Ländern (Juli 2010), welche die Kollegen im EBR GeoPost vertreten.
*Deutschland, Belgien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Litauen, die Niederlande, Polen, Portugal und die Tschechische Republik. In anderen europäischen Ländern arbeitet GeoPost mit Unternehmen, die keine Tochtergesellschaften des Konzerns sind.

 

Der Europäische Betriebsrat und einige Daten:

  • 17 Mitglieder
  • Ein EBR-Büro mit 5 Mitgliedern
  • Mindestens eine Plenarsitzung pro Jahr
  • Eine Schulungssitzung pro Jahr
  • Mindestens zwei Sitzungen des EBR-Büros pro Jahr

 

Die Aufgaben und Kompetenzen des EBR

Der Europäische Betriebsrat bei GeoPost ist eine Instanz zur Information und Konsultation der Arbeitnehmervertreter in Fragen, die sich auf die GeoPost-Gruppe und ihre Tochtergesellschaften beziehen. Seine Aufgaben bestehen in der regelmäßigen Organisation des Dialogs über wirtschaftliche, finanzielle und soziale Fragen. Die Aufgabe des Europäischen Betriebsrats ist die Sicherstellung der Unterrichtung und Anhörung der Beschäftigten zu wirtschaftlichen, finanziellen und sozialen Angelegenheiten, wenn diese von transnationaler** Bedeutung sind.
**Eine Thematik gilt als transnational, wenn sie entweder alle Unternehmen im Geltungsbereich oder mindestens zwei Betriebe oder zwei Unternehmen in zwei verschiedenen Staaten betrifft.


Der EBR ist ein wichtiges Organ, dessen Einfluss in der Zukunft zunehmen wird. Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Ländern ist in dieser Hinsicht von einer großen Bedeutung und nur diese Zusammenarbeit, die sich weiter fortentwickeln muss, kann zu einem sozialen und starken Europa beitragen!


Deutsch
Broschuere 2010 (deutsch).pdf
PDF-Dokument [455.8 KB]

Bildquelle: www.ccvision.de, tetastock © www.fotolia.de, James Seidel © www.fotolia.de, www.grafik-form-design.de

Google

www EWC GeoPost

add this site to favorites